Ein klarer Sieg für Jacqueline!

Das 2. Rothtalturnier von den Bogenschützen Pfaffenhofen war dieses Jahr genauso gelungen wie letztes Jahr. Ein sonniger Tag mit schön gestelltem Parcours, einfach zu begehendem Gelände, so dass sogar eine Rollstuhlfahrerin teilnehmen konnte, was ja doch eher einzigartig ist. Bravo. Kulinarisch auch wieder sehr professionell aufgestellt, mit Kühlwagen für die Kuchen und Getränke und auch sonst hat es an nichts gefehlt. Die 30 Stationen waren ähnlich wie letztes Jahr gestellt, wie ich finde für jede Bogenklasse möglich und im Schwierigkeitsgrad abwechslungsreich, so dass die 3-Pfeil-Runde rund um die Roth ein wirklich schönes Erlebnis war. Wer wollte konnte sich auch erstmals als Mannschaft melden (ab 4 Schützen, à 5 €) und später den Wanderpokal gewinnen.
Was ich ganz besonders klasse fand: letztes Jahr haben die Pfaffenhofener mutig um ehrliche Rückmeldung per e-mail gebeten, was denn nun beim 1. Turnier gut lief oder verbesserungswürdig gewesen sei. Von den Verbesserungsvorschlägen haben sie beim 2. Turnier fast alle umgesetzt. Ein Zeichen, dass die Schützen/Innen ihnen wichtig sind und sie sich wie wir auf das 3. Rothtalturnier freuen. Ein zwei Sonnenschirme mehr wären vielleicht noch möglich, am Nachmittag hat man dann nämlich wirklich genug von der Sonne ... Geht auf jeden Fall einmal hin, und nicht zögern mit der Anmeldung nächstes Jahr - die Plätze sind begehrt und rasch vergeben.

Und ja: ich habe nun 2 goldene Käuzchen im Regal stehen - und der Wanderpokal ging an unsere Mannschaft "Ritter Lorenz und die Burgmäuse" (F. Ritter, K. Lorenz, A. Speer und ich)

TRB Damen     
16 Starterinnen  1. Jaqueline S.